Einsatz – Zimmerbrand

FFGerbrunn-49

Am Montag, den 09.05.2016 um 19.18 Uhr wurde die Freiwillige Feuerwehr Gerbrunn zusammen mit der Berufsfeuerwehr Würzburg zu einem Zimmerbrand am Happach in Gerbrunn alarmiert.

Bewohner des Gebäudes konnten einen Rauchmelder und Brandgeruch im 1. Stock des Hochhauses wahrnehmen und alarmierten die Feuerwehr. Umgehend rückten die Einsatzkräfte der Gerbrunner Wehr mit dem MZF, HLF 20/24 und dem TLF 16/25 zur Einsatzstelle aus. Noch während der Alarmfahrt rüstete sich der Angriffstrupp mit schweren Atemschutz aus.

Aus noch ungeklärter Ursache fing ein Toaster in einer Wohnung Feuer. Nur durch einen Rauchmelder konnte schlimmeres verhindert werden. So konnte der Brand durch den Angriffstrupp rasch gelöscht werden. Die verrauchte Wohnung wurde gelüftet und die Einsatzstelle der Polizei übergeben. Die ebenfalls alarmierte Berufsfeuerwehr aus Würzburg stellte sich mit einem weiteren Löschfahrzeug und einer Drehleiter auf Bereitschaft.

Um 20.00 Uhr war der Einsatz beendet und die Einsatzkräfte von Feuerwehr, Rettungsdienst und Polizei konnte die Einsatzstelle verlassen.

Eingesetzte Kräfte:

  • Freiwillige Feuerwehr Gerbrunn (MZF, HLF 20/24, TLF 16/25)
  • Berufsfeuerwehr Würzburg (Kdow, LF 16/12, DLK 23/12)
  • Rettungsdienst
  • Polizei

Foto und Text: Dominik Olbrich – Öffentlichkeitsarbeit Feuerwehr Gerbrunn

 


weitere Meldungen: