Einsatz – Person auf Dach

FFGerbrunn-3

Zu einem nicht alltäglichen Einsatz sind die Freiwilligen Feuerwehren Gerbrunn, Randersacker und die Berufsfeuerwehr Würzburg mit der Höhenrettungsgruppe am Donnerstag den 14.05.2015 um 18.15 Uhr nach Randersacker alarmiert worden.

Aus noch ungeklärter Ursache befand sich eine Person auf dem Dach eines Gebäudes. Dabei befand sich die Person in einer sehr gefährlichen Lage und drohte in die Tiefe zu stürzen.

Umgehend rückte ein Großaufgebot von Feuerwehr, Rettungsdienst, Polizei und ein Rettungshubschrauber zu Einsatzstelle an den Mainparkplatz nach Randeracker aus.

Nur kurze Zeit nach dem Alarm konnte die Person gesichert und gerettet werden. Warum die Person sich auf dem Dach aufhielt, muss jetzt von der zuständigen Polizei ermittelt werden. Nur durch ein schnelles Eingreifen der Einsatzkräfte konnte schlimmeres verhindert werden.

Während des Einsatzes war die Würzburgerstr. für den Verkehr komplett gesperrt.

 

Eingesetzte Kräfte:

  • Freiwillige Feuerwehr Gerbrunn (MZF, HLF 20/24, TLF 16/25)
  • Freiwillige Feuerwehr Randersacker (MZF, LF 16/22)
  • Berufsfeuerwehr Würzburg (KdoW, MZF – Höhenrettungsgruppe, DLK 23-12)
  • Rettungsdienst
  • Polizei
  • Rettungshubschrauber Christoph 18

 

Text: Dominik Olbrich – Öffentlichkeitsarbeit Feuerwehr Gerbrunn

 


weitere Meldungen: