Einsatz – Kellerbrand

IMG_5138

Am Freitag den 05.08.2016 um 16.51 Uhr ist die Freiwillige Feuerwehr Gerbrunn zusammen mit der Freiwilligen Feuerwehr Rottendorf und der Berufsfeuerwehr Würzburg zu einem Kellerbrand in die Stefan-Krämer-Str. alarmiert worden.

Umgehend rückten die Einsatzkräfte der Gerbrunner Wehr mit dem MZF, HLF 20/24, TLF 16/25 und dem GW-N zur Einsatzstelle aus. Nach Erkundung des Einsatzleiters vor Ort, konnte eine Rauchentwicklung im Kellerbereich des Gebäudes festgestellt werden. Unter schweren Atemschutz ging der Angriffstrupp mit Hilfe der Wärmebildkamera in den Keller um den Brandherd zu lokalisieren. Die Kollegen der Feuerwehr Rottendorf unterstützte die Feuerwehr Gerbrunn mit weiteren Atemschutzgeräteträgern. Kurze Zeit später konnte die Ursache für den Brand lokalisiert werden. Auslöser war ein brennender Staubsauger im einem Kellerabteil der rasch abgelöscht war. Nach Belüftungsmaßnahmen mit Hilfe eines Überdruckbelüfters, wurde des gesamte Keller nochmal mit der Wärmebildkamera kontrolliert.

Gegen 17.45 Uhr war der Einsatz beendet und die Einsatzstelle wurde der Polizei übergeben.

Eingesetzte Kräfte:

  • Freiwillige Feuerwehr Gerbrunn – MZF, HLF 20/24, TLF 16/25, GW-N
  • Freiwillige Feuerwehr Rottendorf – MZF, HLF 20/16, LF 16/12 CAFS
  • Berufsfeuerwehr Würzburg – KdoW, DLK 23/12
  • Kreisbrandrat Land 1
  • Kreisbrandinspektor Land 3
  • Kreisbrandmeister Land 3/3
  • HVO DLRG Gerbrunn
  • Rettungsdienst
  • Notarzt
  • Einsatzleiter Rettungsdienst
  • Polizei

IMG_5140 IMG_5137

Fotos und Text: Dominik Olbrich – Öffentlichkeitsarbeit Feuerwehr Gerbrunn


weitere Meldungen: