Einsatz – Kaminbrand

Am Freitag den 20.01.2012 um ca. 11.23 Uhr ist die Freiwillige Feuerwehr Gerbrunn zu einem Kaminbrand in die Ebene alarmiert worden.

Umgehend rückten die Einsatzkräfte mit dem HLF 20/24 und dem MZF zur Einsatzstelle aus. Aufgrund der Lagemeldung haben sich auf der Anfahrt der Angriffstrupp mit Atemschutz ausgerüstet.

An der Einsatzstelle ging der Gruppenführer auf Erkundung. Nach kurzer Erkundung und weiteren Informationen durch die Einwohner ging schließlich der Angriffstrupp mit der Wärmebildkamera ins Gebäude, um den Brandherd zu lokalisieren. Die ebenfalls alarmierte Feuerwehr aus Rottendorf stellte einen weiteren Sicherungstrupp mit Atemschutz bereit. Nur kurze Zeit nach dem Alarm konnte die Feuerwehr Entwarnung geben, bei dem Kaminbrand handeltete es sich um ein sehr stark erhitzes Kaminrohr, was sich immer wieder entzündete.

Nach kurzer Absprache mit dem Einsatzleiter und dem Hausmeister ist der zuständige Kaminkehrer an die Einsatzstelle beordert worden. Nach Eintreffen des Kaminkehrers ist die Einsatzstelle der Polizei und dem Eigentümer übergeben worden. Die Einsatzkräfte rückten von der Einsatzstelle ab und ins Feuerwehrgerätehaus ein.

 

Eingesetzte Kräfte:

  • Feuerwehr Gerbrunn
  • Feuerwehr Rottendorf
  • KBM Roland Schmitt
  • Rettungsdienst
  • Polizei
  • Kaminkehrer

 

 

Foto und Text: Dominik Olbrich (Team Öffentlichkeitsarbeit Feuerwehr Gerbrunn)


weitere Meldungen: