Einsatz – Pkw in Vollbrand

P1010787

Am Donnerstag den 03.07.2014 um 17.39 Uhr ist die Freiwillige Feuerwehr Gerbrunn erneut innerhalb einer Woche zu einen Brand alarmiert worden. Nach einem Zimmebrand am Samstagabend und einem Mülltonnenbrand in der Nacht auf Sonntag, brannte diesmal ein VW Käfer lichterloh am Happach in Gerbrunn.

Nur kurze Zeit nach dem Alarm rückte die Gerbrunner Wehr mit dem HLF 20/24 und dem TLF 16/25 zur Einsatzstelle aus. Bereits auf der Anfahrt war die schwarze Rauchsäule zu sehen.

Beim Eintreffen der ersten Einsatzkräfte, befand sich der VW in Vollbrand. Der Angriffstrupp ging unter schwerem Atemschutz umgehend mit dem Schnellangriff vor und begann mit der Brandbekämpfung. Das Feuer hatten die Kameraden schnell unter Kontrolle, nur das Fahrzeug wurde bei dem Brand komplett zerstört. Weitere Kräfte bauten eine weitere Wasserversorgung auf und übernahmen die Verkehrsabsicherung. Die auslaufenden Betriebstoffe wurden mit Hilfe von Ölbindemittel gebunden. Der ADAC übernahm den Transport des ausgebrannten VW Käfer.

Anschließend ist die Fahrbahn gereinigt worden und die Feuerwehr Gerbrunn rückte um 19.00 Uhr von der Einsatzstelle ab.

Während den Löscharbeiten war die Straße „Am Happach“ komplett gesperrt.

 

Weitere Bilder vom Einsatz hier:

 

Eingesetzte Kräfte:

  • Feuerwehr Gerbrunn (HLF 20/24, TLF 16/25)
  • Polizei
  • ADAC Abschleppservice

P1010796 P1010787 IMG_6873

 

Fotos: FF Gerbrunn

Text: Dominik Olbrich – Öffentlichkeitsarbeit FF Gerbrunn

 

 


weitere Meldungen: