Einsatz – PKW Brand auf der A3

P1010454

Am Montag den 29.07.2013 um 04.32 Uhr ist die Freiwillige Feuerwehr Gerbrunn zu einem Pkw-Brand auf die A3 bei Theilheim alarmiert worden.

Nur kurze Zeit nach der Alarmierung rückten die Einsatzkräfte mit dem HLF 20/24, TLF 16/25 und dem MZF zur Einsatzstelle auf die A3 aus. Die ebenfalls alarmierte Feuerwehr aus Rottendorf und Kreisbrandmeister Roland Schmitt rückten zeitgleich mit dem LF 16/12, TLF 16/25 und dem RW 2 zur Einsatzstelle aus.

An der Einsatzstelle bot sich folgendes Bild:

Ein VW-Bus ist vormutlich durch einen technischen Defekt in Brand geraten. Beim Eintreffen der ersten Einsatzkräfte aus Rottendorf stand der VW-Bus in Vollbrand. Umgehend begann der Angriffstrupp unter schwerem Atemschutz mit der Brandbekämpfung.

Die Gerbrunner Wehr übernahm die Verkehrsabsicherung, leuchtete die Einsatzstelle weiträumig aus, stellte einen Sicherungstrupp unter schwerem Atemschutz bereit und baute eine Wasserversorgung zum Rottendorfer LF 16/12 auf. Trotz des schnellen Eingreifen der Feuerwehr brannte das Fahrzeug vollständig aus.

Schließlich konnte nach kurzer Zeit der Leitstelle Würzburg „Feuer aus“ „Nachlöscharbeiten“ gemeldet werden.

Um ca. 05.30 Uhr war der Einsatz für die Feuerwehr Gerbrunn beendet und rückte ins Feuerwehrgerätehaus ein. Die Feuerwehr Rottendorf blieb noch bis zur Bergung des Pkw an der Einsatzstelle.

Weitere Bilder vom Einsatz hier:

 

Eingesetzte Kräfte:

  • Feuerwehr Gerbrunn
  • Feuerwehr Rottendorf
  • KBM Roland Schmitt
  • Polizei
  • Abschleppdienst
  • Straßenmeisterei

 

Fotos und Text: Dominik Olbrich – Öffentlichkeitsarbeit Feuerwehr Gerbrunn und Feuerwehren Lkr. Würzburg Nord/Ost

P1010465 P1010457


weitere Meldungen: