Einsatz – Person in Kellerschacht gestürzt

Person in Schacht in Gerbrunn am 31.10.2012 (9)

Am Mittwoch den 31.10.2012 um 18.52 Uhr ist die Freiwillige Feuerwehr Gerbrunn zu einem nicht alltäglichen Einsatz in die Elsa-Brandström-Str. alarmiert worden.

Auf Grund der Dämmerung und den schlechten Wetterverhältnissen ist eine Person in einen ca. 2m tiefen Kellerschacht gestürzt. Die Person verletzte sich bei diesem Sturz so schwer, dass diese den Kellerschacht nicht mehr selbständig verlassen konnte.

Die Feuerwehr Gerbrunn leuchtete die Einsatzstelle vorerst weiträumig aus und stellte die Gerätschaften für die Rettung aus Höhen und Tiefen bereit. Nach Erstversorgung durch den Notarzt und dem Rettungsdienst vor Ort, begannen die Einsatzkräfte der Gerbrunner Wehr mit Absprache des behandelten Notarztes die Rettung der verletzten Person.

Mit Hilfe vom Rettungsbrett aus dem HLF 20/24 ist die Person schonend und vorsichtig aus dem Schacht gerettet worden und konnte dem Rettungsdienst übergeben werden.

Die Person ist mit Verletzungen im Arm und Brustbereich in ein Würzburger Krankenhaus eingliefert worden.

Um 20.00 Uhr war der Einsatz für die Einsatzkräfte der Gerbrunner Wehr erledigt und konnte ins Feuerwehrgerätehaus einrücken.

 

Eingesetzte Kräfte:

  • Feuerwehr Gerbrunn
  • Rettungsdienst
  • Notarzt
  • HVO DLRG Gerbrunn
  • Polizei

 

Text: Dominik Olbrich (Team Öffentlichkeitsarbeit Feuerwehr Gerbrunn)

Fotos: Stefanie Michel (Team Öffentlichkeitsarbeit Feuerwehr Gerbrunn)


weitere Meldungen: