Einsatz – Maschinenbrand

FFGerbrunn-26

Am Mittwoch, den 11.11.2015 um 18.49 Uhr ist die Freiwillige Feuerwehr Gerbrunn zusammen mit dem Löschzug der Berufsfeuerwehr Würzburg zu einem Brand in das Würzburger Müllheizkraftwerk alarmiert worden.

Beim Eintreffen der ersten Einsatzkräfte brannte es unkontrolliert außerhalb eines der Verbrennungsöfen im 5. Obergeschoss des Gebäudes. Umgehend gingen mehrere Trupps unter schweren Atemschutz in das Gebäude um den Brand zu bekämpfen. Insgesamt waren 2 C-Rohre im Einsatz. Die Atemschutzgeräteträger mussten auf Grund der Einsatzdauer mehrmals gewechselt werden. Durch tatkräftige Unterstützung und wertvolle Tipps vom Fachpersonal konnte der Brand kontrolliert bekämpft werden.

Nach kurzer Zeit war das Feuer unter Kontrolle und es konnte der Leitstelle „Feuer aus“ „Nachlöscharbeiten“ gemeldet werden.

Die Nachlöscharbeiten dagegen gestalteten sich etwas problematisch, da der Verbrennungsofen und Müllschacht über 5 Stockwerke verbaut war. Ursache für das Feuer war vermutlich ein technischer Defekt an einem der Verbrennungsöfen im Werk.

 

Eingesetzte Kräfte:

  • Feuerwehr Gerbrunn
  • Berufsfeuerwehr Würzburg
  • Florian Würzburg 3
  • Rettungsdienst
  • Polizei

Foto und Text: Dominik Olbrich – Öffentlichkeitsarbeit Feuerwehr Gerbrunn


weitere Meldungen: