Einsatz – Dachstuhlbrand

IMG_7121

Am Sonntag den, 05.07.2015 um 02.05 Uhr ist die Freiwillige Feuerwehr Gerbrunn zusammen mit der Berufsfeuerwehr Würzburg und der Freiwilligen Feuerwehr Randersacker zu einem Dachstuhlbrand in die Maingasse nach Randersacker alarmiert worden.

Umgehend rückte die Gerbrunner Feuerwehr mit dem MZF, TLF 16/25 und dem HLF 20/24 zur Einsatzstelle nach Randersacker aus. Beim Eintreffen der ersten Einsatzkräfte der Ortswehr, war eine Rauchentwicklung im Dachstuhl des Gebäudes sichtbar. Die Randersackerer Wehr baute die Wasserversorgung auf und der Angriffstrupp ging unter schwerem Atemschutz in das Gebäude um den Brandherd zu lokalisieren.

Vormutlich durch die starke Hitze der letzten Tage, haben sich Filmrollen im Dachstuhl entzündet und so einen Schwelbrand verursacht. Die Gerbrunner Feuerwehr unterstützte die Kameraden aus Randersacker bei der Brandbekämpfung und stellte weitere Trupps unter Atemschutz bereit. Nur kurze Zeit später konnte der Leitstelle Würzburg „Feuer aus“ gemeldet werden.

Der komplette Dachstuhl ist mit Hilfe der Gerbrunner Wärmebildkamera kontrolliert worden. Gegen 03.15 Uhr rückte die Feuerwehr Gerbrunn von der Einsatzstelle ab und ins Feuerwehrgerätehaus ein. Die Randersacker Wehr blieb bis zum Vormittag an der Einsatzstelle um stündlich den Dachstuhl nochmal mit der Wärmebildkamera zu kontrollieren.

Eingesetzte Kräfte:

  • Feuerwehr Randersacker – MZF, TLF 16/25, LF 16/12
  • Feuerwehr Gerbrunn – MZF, TLF 16/25, HLF 20/24
  • Berufsfeuerwehr Würzburg – DLK 23/12
  • KBI Land 3
  • KBM Land 3/3
  • Rettungsdienst
  • Notarzt
  • Einsatzleiter Rettungsdienst
  • Polizei

IMG_7121

 

Foto: FF Randersacker

Text: Dominik Olbrich – Öffentlichkeitsarbeit Feuerwehr Gerbrunn


weitere Meldungen: