Deutsche Jugendleistungsspange 2016

IMG_6290

Alle zwei Jahre besteht für die Jugendgruppen des Landkreises Würzburg die Möglichkeit die Leistungsspange der Deutschen Jugendfeuerwehr abzulegen.

Bei der Leistungsspange müssen sich die Feuerwehranwärter, im Alter von 15 bis 18 Jahren, als Gruppe (neun Feuerwehrleute) fünf verschiedenen Prüfungsaufgaben stellen. Hier wird insbesondere die persönliche Haltung jedes einzelnen, das geschlossenes Auftreten der Gruppe, Schnelligkeit und Ausdauer, Körpergewandtheit, sowie feuerwehrtechnisches und allgemeines Wissen und Können geprüft. Entscheidend hierbei ist nicht die Leistung eines Einzelnen sondern die Leistung der gesamten Gruppe.

Am Samstag dem 24. September fand die diesjährige Abnahme des Landkreises auf dem Sportgelände in Kist statt. Unter Aufsicht des Kreisjugendwartes Dominik Olbrich, des Abnahmeberechtigten Kreisbrandmeister Karsten Ott und des stellv. Bezirksjugendwartes Günter Rupkalvis nahmen Jugendliche aus acht Jugendfeuerwehren des Landkreises Würzburg, sowie eine Gruppe aus dem Landkreis Schweinfurt und eine Gruppe aus dem Landkreis Kitzingen teil.

Bei schönem Wetter wurden die fünf Prüfungsteile absolviert. Im sportlichen Teil mussten die Gruppen beim Staffellauf gemeinsam eine Strecke von 1500 m möglichst schnell bewältigen. Danach wurde beim Kugelstoßen mit einer 5 kg Kugel die Gesamtwurfweite der Gruppe ermittelt. Im feuerwehrtechnischen Teil musste neben einem geordneten Löschangriff eine 120 m lange Schlauchleitung möglichst schnell aufgebaut werden. Schwierigkeit bei der Übung war, dass neben der Schnelligkeit vor allem das verdrehungsfreie Verlegen der 8 Schläuche bewertet wurde. Bei mehr als zwei Verdrehungen in der Schlauchleitung wäre die Prüfung zur Leistungsspange nicht bestanden.

Die fünfte und letzte Übung war die mündliche Prüfung. Hier war nicht nur feuerwehrtechnisches Wissen gefragt, sondern auch Politik und Allgemeinwissen.

Dank der intensiven Vorbereitung der Jugendlichen durch die Ausbilder in den einzelnen Feuerwehren bestanden alle Gruppen die Prüfung mit guten bis sehr guten Zeiten und Leistungen.

Die Leistungsspange der Deutschen Jugendfeuerwehr wird als höchste Leistungsauszeichnung in der Jugendfeuerwehr gewertet; sie ist Prüfung, Auszeichnung und Krönugn der Mitgliedschaft in der Jugendfeuerwehr.
Auf dem Bild die rund 60 Teilnehmer aus den Jugendfeuerwehren Rimpar, Gerbrunn, Lindflur, Kist, Waldbüttelbrunn, Frickenhausen, Zell am Main, Leinach, Schonungen (Lkr. SW) und Hellmitzheim (Lkr. KT) zusammen mit den Jugendwarten, Ausbildern und Wertungsrichtern.

 

 

IMG_6264 IMG_6290Text und Fotos: Dirk Wiesner – Fachbereich Öffentlichkeitsarbeit Landkreis Würzburg


weitere Meldungen: