40 neue Truppmänner im Landkreis Würzburg

IMG_0546

40 neue Truppmänner im Landkreis Würburg

 

Zu Ende gegangen ist dieser Tage ein Truppmann – Teil 1 – Lehrgang der Kreisbrandinspektion Würzburg-Land, Bereich Nord/Ost, bei dem in rund 70 Lehrgangsstunden 40 Feuerwehrler aus 11 Feuerwehren das kleine Ein-mal-Eins der Feuerwehr erlernt haben.

Um den vielen Feuerwehrlern die Teilnahme zu ermöglichen, wurde der Lehrgang parallel in Randersacker und Güntersleben abgehalten. An vier Samstagen und einigen Abendterminen wurden sie unter anderem im Schläuche ausrollen, beim Einsatz von Feuerlöschern, der Aufgabenverteilung innerhalb einer Mannschaft und in der Fahrzeuggerätekunde ausgebildet. An dem Lehrgang kann ab einem Alter von 16 Jahren jeder teilnehmen und er ist Voraussetzung für die Teilnahme an Einsätzen.

Zur Prüfung trafen sich alle Teilnehmer am Feuerwehrhaus Randersacker, um in Gruppen als praktische Prüfung eine, in einem PKW eingeklemmte Person zu befreien. Dabei musste schweres Gerät, hydraulische Schere und Spreizer zum Einsatz gebracht werden. Alle Teilnehmer bestanden diese Prüfung, wie auch die theoretische Prüfung, bei der ein Fragebogen zu lösen war. Michael Schüll von der FF Oberpleichfeld und Alexander Kuhn von der FF Randersacker erreichten dabei die volle Punktzahl von 50 richtig beantworteten Fragen.

Beim Lehrgangsabschluss dankte 1. Bürgermeister Dietmar Vogel, mit seinem Stellvertreter Heiko Lörner, den Teilnehmern für ihr tolles Engagement und rief dazu auf, bei den Übungen den erfahrenen Feuerwehrleuten auf die Finger zu schauen, um dabei sein Wissen zu vertiefen.

Auch Kreisbrandinspektor (KBI) Michael Reitzenstein und die Lehrgangsleiter Kreisbrandmeister (KBM) Roland Schmitt und KBM Norbert Groschup dankten den Teilnehmern für ihre Mitarbeit und harmonische Zusammenarbeit über Feuerwehr-Grenzen hinweg. Gedankt wurde auch allen Ausbildern, die den Doppellehrgang erst ermöglicht hatten und getreu dem Motto „Ohne Mampf, kein Kampf“ allen Helfern im Hintergrund der Feuerwehren Randersacker und Güntersleben, die für die Lehrgangsvorbereitung und Versorgung der Teilnehmer in ihren Gerätehäusern gesorgt hatten.

 

Lehrgangsteilnehmer:

  • Freiw. Feuerwehr Bergtheim: 5 Teilnehmer
  • Freiw. Feuerwehr Kürnach: 6 Teilnehmer
  • Freiw. Feuerwehr Hilpertshausen: 3 Teilnehmer
  • Freiw. Feuerwehr Güntersleben: 2 Teilnehmer
  • Freiw. Feuerwehr Gerbrunn: 2 Teilnehmer
  • Freiw. Feuerwehr Rottendorf: 5 Teilnehmer
  • Freiw. Feuerwehr Lindelbach: 6 Teilnehmer
  • Freiw. Feuerwehr Randersacker: 5 Teilnehmer
  • Freiw. Feuerwehr Theilheim: 2 Teilnehmer
  • Freiw. Feuerwehr Estenfeld: 3 Teilnehmer
  • Freiw. Feuerwehr Oberpleichfeld: 1 Teilnehmer

 

Quelle: Kreisfeuerwehrverband Würzburg

Fotos: Dominik Olbrich und Dirk Wiesner – Team Öffentlichkeitsarbeit Feuerwehren Landkreis Würzburg Nord/Ost


weitere Meldungen: